SMARTE SPIEGEL

Google, Google an der Wand: Was ziehe ich heute Abend an?

Smarte Spiegel erobern Küche, Schlafzimmer und Garderobe. Was aber haben die klugen Sichten aus glatt poliertem Metall drauf und worauf muss man bei dem Kauf eines smarten Spiegels achten? Vier Modelle für Schlafzimmer, Küche, Bad und Fitnessraum.

Los ging es einst mit smarten Telefonen. Dann kamen die smarten Lautsprecher. Es folgten smarte Türklingeln und inzwischen labeln Hersteller rein subjektiv alles als smart, was eine digitale Anzeige hat und sich ins Heimnetzwerk einklinken kann. Dazu gehören sogar Spiegel, die mit Metall beschichteten und glatt geschliffenen Flächen, in die die meisten Menschen morgens kurz blicken, nur um sich zu wünschen, doch nicht aus dem Bett aufgestanden zu sein. Ein Glück sind smarte Spiegel (noch) nicht so klug, einen schnippischen Kommentar in Richtung des vermeintlichen Zwillings abzugeben, der sich in ihnen begutachtet. Dafür trumpfen Sie durch Funktionen auf, die den meisten Nutzern von Tablets oder smarten Lautsprechern geläufig sind.

Und so muten einige der Spiegel auch eher an wie ein zu groß geratenes Tablet. Ihr Leistungsumfang umfasst unter anderem das Abspielen von Musik und Videos etwa von Spotify, Netflix oder Youtube oder man kann mit ihnen per Video mit Freunden telefonieren – einer Selfie-Kamera sei Dank. Einige Geräte beinhalten gar Fitness-Angebote, die den Gang zum Gym ersetzen sollen – inklusive Beratung eines Personal-Trainers. Ob sich der Aufpreis für einen solchen Spiegel lohnt, ist in Zeiten von kostenlosen Youtube-Work-outs mit Pamela Reif & Co. natürlich fraglich.

Smarter Spiegel für die Garderobe

  • Full-HD-Auflösung

  • Android 8

  • Integrierte Webcam

  • Sprachsteuerung, Touchscreen

  • 16 GB Speicherplatz

Weil ein Spiegel eben nicht nur Spiegel, sondern auch Designelement ist, gibt es verschiedene Anwendungsbereiche, für die sich ein smarter Vertreter seiner Gattung eignet. "Hey Google. Welche Mode liegt im Herbst im Trend?" Solche (und andere) Fragen beantwortet ein smarter Spiegel wie der multimediale Garderobenspiegel MELI auch. Möglich macht das die integrierte Sprachsteuerung. Ob das bei der Auswahl des passenden Outfits wirklich hilft? Nun ja.

Weil das Betriebssystem Android 8 auf dem Spiegel seinen Dienst verrichtet, installieren Sie Apps wie Netlix, Spotify oder die ARD-Mediathek darauf. Ideal, wenn Sie sich während der Morgenroutine mit den ersten Infos des Tages versorgen lassen, oder Sie keine Sekunde ihrer Lieblingsserie verpassen wollen. Die Installation gelingt entweder über die Sprachsteuerung oder alternativ per Touch-Eingabe auf dem Display. Schön: Mit weiteren dazu passenden smarten Gerätschaften wie beispielsweise einer Waage oder Kameras haben Sie im Spiegel immer Daten über Ihren Körper oder Ihr Smarthome im Blick.

Digitaler Spiegel für die Küche

  • Full-HD-Auflösung

  • Android 8

  • Integrierte Webcam

  • Sprachsteuerung, Touchscreen

  • 16 GB Speicherplatz

Ein smarter Spiegel in der Küche ist der perfekte Begleiter für einen wundervollen Kochabend. Klingt erst mal abwegig, aber der Kitchen Smart MONA 60 lässt sich wunderbar in die neue Küche integrieren, indem Sie ihn beispielsweise als Tür eines Küchenschrankes einsetzen. Auf ihm arbeitet ebenfalls Android 8, weshalb sich der Küchenspiegel mühelos ins heimische Wifi-Netzwerk einbinden lässt. Wieder laden Sie Ihre Wunsch-Apps aus dem Google Play Store herunter und wieder funktioniert das per Sprachbefehl oder Touch-Eingabe. Wer nicht ewig überlegen will, was er zum Mittag oder am Abend essen will, fragt Google einfach nach leckeren Rezeptideen, die sich in weniger als zehn Minuten zubereiten lassen. Fußballfans schätzen hingegen Apps wie DAZN und schauen während des Kochens ihrem Lieblingsverein in der Champions League oder Bundesliga zu und das in Full-HD-Auflösung. Laut Hersteller ist der smarte Spiegel übrigens auch gegen Dampf und Spritzwasser geschützt und mit der Schutznorm IP 65 zertifiziert.

Smarter Spiegel im Bad

Mia-meeting.jpg

Amazon | Mues-Tec Smart-Mirror rund, Android Smart-Spiegel digital MIA 50

1199,00 €

  • Full-HD-Auflösung

  • Android 8

  • Integrierte Webcam

  • Sprachsteuerung, Touchscreen

Ein smarter Spiegel für das Badezimmer ist die runde Version des Mues-Tec Smart-Mirrors. Wie der Küchen-Spiegel ist auch dieser IP 65 zertifiziert und so laut Hersteller gegen Dampf und Wasserspritzer geschützt. Natürlich arbeitet erneut Android in dem Spiegel und erlaubt es so, dass zahlreiche Apps aus dem Google Play Store im Spiegel ein neues Zuhause finden. Schön: Ein LED-Lightstrip ziert sich um kreisrund um den Spiegel. So fungiert er als smartes Accessoire und Leuchte im Bad. Wieder herrschen Sie per Sprachbefehl oder Touchsteuerung über den smarten Spiegel. Diesmal ist auch Alexa an Bord. Wer im Bad smarte Glühbirnen verbaut hat, steuert diese auf Wunsch über den Spiegel. Ansonsten haben Sie auch mit diesem Modell ihr Smarthome vom Bad aus fest im Blick – vorausgesetzt natürlich, sie verfügen über smarte Kameras, Türklingeln & Co.